Mit Fast@Home 3.0 bieten sich neue Möglichkeiten für die strategische Planung von Glasfaseranschlußnetzen.

Seit mehr als 5 Jahren unterstützt Fast@Home als browserbasierte SaaS-Lösung tagtäglich Anwender bei der automatisierten Planung von kostenoptimierten Glasfaseranschlussnetzen, auch FTTx-Netze genannt.

Unternehmen, Investoren und Kommunen, die den Glasfaserausbau vorantreiben, stehen besonders im ländlichen Raum vor der Herausforderung, Ausbauvorhaben wirtschaftlich darstellen zu können. Der Tiefbau ist der maßgebliche Kostentreiber – deshalb setzt Fast@Home genau dort an. Unter Verwendung modernster, mathematischer Modelle optimieren die Algorithmen unseres Kooperationspartners atesio den Trassenverlauf und reduzieren somit die Tiefbaukosten.

Mit der neuen Version von Fast@Home wird das bewährte Konzept, GIS und mathematische Optimierungsalgorithmen zu verbinden, fortgesetzt. Anwender erhalten im Ergebnis einen kostenoptimierten Netzplan und ein umfangreiches Reporting. Durch die integrierte Exportfunktion stehen alle Ergebnisse für die Weiterverarbeitung als GIS-Daten zur Verfügung. Ergänzt werden die geographischen Ergebnisdaten durch automatisch erstellte, umfangreiche Reports, die alle wichtigen Details zu Materiallisten und Kosten enthalten.

Abbildung: Fast@Home Classic: Kalkulationsergebnis und zugehöriges Reporting 


Die Fast@Home 3.0 – Highlights:

NPV (Net-Present-Value) Planung zur Optimierung individueller Ertragsziele

Fast@Home NPV bietet Planern die Möglichkeit das Verhältnis von möglichem Ertrag und zu erwarteten Investitionen zu optimieren. Unter Vorgabe von Adressen bzw. Kundenstandorten und dem dazugehörigen Net-Present-Value (NPV) optimiert Fast@Home NPV Anschlussnetze für individuelle Ertragsziele. Auf dieser Grundlage können die Grenzkosten auch für große Gebiete schnell analysiert werden und Investitionsentscheidungen gezielt getroffen werden.

Die dabei ausgewählten Adressen können anschließend direkt in die strategische Netzplanung mit Fast@Home übernommen werden.

Abbildung: Fast@Home NPV Reporting – Auswertung der definierten prozentualen Ertragswerte

Automatische POP-Platzierung und Vorgabe potenzieller POP-Standorte

Fast@Home 3.0 kann auf Basis von Bedarfspunkten (z.B. Adressen) und Straßen­daten kostenoptimierte Glasfaseranschlussnetze planen. Die Vorgabe von Netzverteiler- und POP-Standorten ist dabei optional. Flexible Cluster ermöglichen dabei die Zuordnung, welche Adresse an welchen Verteiler bzw. welcher Netzverteiler an welchen POP-Standort angeschlossen werden soll.

Detaillierte Planungsvorgaben über flexible Cluster auf Verteil- und Zugangsnetzebene

Über Single- und Multicluster können detaillierte planerische Vorgaben für den Zuschnitt von Verteil- und POP-Bereichen definiert werden. Die Vorgabe von Clustern ermöglichen die Berücksichtigung von einem (Single) oder mehreren (Multi) potenziellen POP- bzw. Verteilerstandorten.

Berücksichtigung von Barrieren

Barrieren in Form von Bahntrassen, Wasserwegen, Brücken und Tunnel können durch den Planer explizit ausgewiesen werden. Die Barrieren werden vom Fast@Home Algorithmus berücksichtigt und der Trassenverlauf entsprechend optimiert.

Abbildung: Einbindung von Wasserwegen und Bahntrassen als separater Eingangsdatensatz

Direkter Export im Format der GIS-Nebenbestimmungen

Um Planungsabläufe im Rahmen von geförderten Ausbauvorhaben effizienter zu gestalten, können Planungsergebnisse direkt im Format der GIS-Nebenbestimmungen als Esri Shape-Datei exportiert werden.

Einsatz neuster GIS Technologie von Esri

Fast@Home ist eine moderne, intuitiv nutzbare WebApp und vollständig in die ArcGIS Plattform integriert. Die Nutzer- und Rechteverwaltung der SaaS-Lösung erfolgt über ArcGIS Online. Das Hinzufügen von Daten aus verschiedenen Quellen: ArcGIS Plattform, WebDienste oder lokale Dateien ist einfach möglich.

Abbildung: Bewertungscockpit für Fast@Home Kalkulationen basierend auf ArcGIS Dashboard

Weitere Informationen

Eine ausführliche Vorstellung von Fast@Home 3.0 in Bild und Ton steht über die Aufzeichnung des Webinars „Fast@Home – Die neue Version 3.0 ist da!“ zur Verfügung.


Allgemeine Informationen zu Fast@Home finden sich auf unserer Webseite.

Lesen Sie auch in unserem digitalen WhereNext Magazin:
Konvergente Netze: Das Rückgrat einer Gigabit-Gesellschaft