Wie komme ich von A nach B? Welche POIs sind in meiner Nähe? Wo befinde ich mich gerade? Wir nutzen fast täglich Navigationssysteme, um diese Fragen zu beantworten – draußen. Ja! Aber in Innenräumen?  Mit ArcGIS Indoors und ArcGIS IPS ist auch das kein Problem. Ob Kartendarstellungen inkl. Floor Picker, flexible Arbeitsplatzreservierung oder Innenraumnavigation mittels blauem Punkt. Hier erfahren Sie, was Sie brauchen und wie es geht.

In diesem Jahr wurde das alte, auf Quadratmetern basierende Lizenzmodell von ArcGIS Indoors durch ein neues Komponentenmodell ersetzt. Dieser Blog-Beitrag dient als Einleitung in unsere Blog-Serie zu ArcGIS Indoor und gibt einen ersten Überblick in die Thematik.

Was ist ArcGIS Indoors?

ArcGIS Indoors ist unsere Lösung für die Kartierung, Raumplanung und Navigation in Innenräumen. Innenräumliche Fläche nimmt immer weiter zu und bringt neben einer horizontalen auch eine vertikale Komponente mit ins Spiel. Da fällt es schwer, den Überblick im urbanen Dschungel zu behalten. Durch ArcGIS Indoor wird es möglich, Licht ins Dunkel der Übersichtlichkeit von Stockwerken und Räumlichkeiten zu bringen.

Durch detaillierte Karten mit der Fähigkeit ein Gebäude etagenweise abzubilden, Raumplanungswerkzeugen, um Mitarbeitenden ein komfortables und modernes Arbeitsumfeld zu schaffen und der Ausgabe von genauen Wegbeschreibungen inkl. blauem Punkt, bietet ArcGIS Indoors eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.

Abbildung 1:  Durch die verschiedenen Apps und Werkzeuge bietet ArcGIS Indoors die Möglichkeit innenräumliche Karten zu konsumieren und sich durch diese navigieren zu lassen, Arbeitsplätze flexibel zu reservieren und Raumplanungen für ganze Gebäudekomplexe vornehmen zu können.

Warum das neue Lizenzmodell?

Durch die Einführung des neuen Lizenzmodells wird Indoors flexibler. Je nach Anwendungsfall können die entsprechenden Indoors-Komponenten die benötigte Funktionalität bereitstellen. Wird eine der Funktionalitäten nicht benötigt, muss die entsprechende Komponente nicht lizenziert werden. Des Weiteren entfällt die Beschränkung auf eine minimale Quadratmeterzahl des umzusetzenden Areals. Das neue Lizenzmodell legt den Fokus verstärkt auf die Bedürfnisse der Anwender:innen und ist weniger abhängig von äußeren Umständen.

Was sind die Komponenten?

Jetzt wurde schon viel von den neuen Indoors-Lizenzen berichtet, jetzt sollen sie endlich auch benannt werden. Die drei Indoors-Komponenten sind:

  • ArcGIS Indoors Maps
  • ArcGIS Indoors Spaces
  • ArcGIS Indoors Positioning System, kurz IPS

ArcGIS Indoors Maps

ArcGIS Indoors Maps bildet die Basis des Lizenzmodells. Enthalten sind Werkzeuge und Funktionalitäten, die es den Anwender:innen ermöglichen CAD-Pläne oder Revit-Modelle in Floor-Aware Indoors Maps zu konvertieren. Diese Floor-Aware Maps können durch relevante Daten wie POIs oder Sicherheits- und Rettungspunkte angereichert werden. Des Weiteren können Routingnetzwerke und Eventkalender hinzugefügt werden. Kurzum, mit der Basiskomponente ArcGIS Indoors Maps entstehen individuell gestaltete Innenraumkarten, die dann in den Indoors Apps mobil oder online geteilt und konsumiert werden.

ArcGIS Indoors Spaces

Die zweite Komponente ist ArcGIS Indoors Spaces, die Raumplanungskomponente. Sie kann optional zu ArcGIS Indoors Maps lizenziert werden. Durch ArcGIS Indoors Spaces können ganze Räume oder einzelne Arbeitsbereiche Personen oder Personengruppen zugewiesen werden. Arbeitsbereiche können fix vergeben oder für einen bestimmten Zeitraum flexibel buchbar sein. Auf diesem Weg kann ein modernes und flexibles Arbeitsumfeld geschaffen werden. Die notwendigen Funktionalitäten und Apps sind in der Komponente ArcGIS Indoors Spaces enthalten.

ArcGIS IPS

Abgerundet wird das ArcGIS Indoors Modell durch den blauen Punkt in der Karte. Unter freiem Himmel ist er uns bestens aus diversen Navigationssystemen und Anwendungen bekannt. Mit ArcGIS IPS wird dies auch in Innenräumen möglich, wo keine Satellitensignale empfangen werden. Hierzu werden im Gebäude kleine Bluetooth Transmitter, sogenannte Beacons installiert, die dann für die Standortbestimmung in Echtzeit ausgelesen werden. Als Alternative steht die Verwendung von WiFi zur Positionsbestimmung zur Verfügung. Mit ArcGIS IPS werden die hierfür notwendigen Werkzeuge und Apps bereitgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube Video: ArcGIS Indoors – Indoor GIS for Smart Buildings

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie gerne unsere Produktseiten zu ArcGIS Indoors und ArcGIS IPS und freuen Sie sich auf die weiteren (kommenden) Blogbeiträge zum Thema.

Für Hilfe beim Aufsetzen Ihres ArcGIS Indoors Modells lesen Sie gerne unsere Dokumentationen zu ArcGIS Indoors und ArcGIS IPS.

Weitere Infos gibt es auch auf dem Esri Inc. Blog: ArcGIS Indoor, ArcGIS IPS und Beacons.


Besuchen Sie uns auf der Esri Konferenz 2022 vom 05. bis 06. Oktober im WCC Bonn.