Die neue Version von ArcMap enthält neue Funktionalitäten im Bereich der Geoverarbeitungswerkzeuge und beim Datenmanagement.

Einen Überblick zu den Neuerungen gibt es in der Online-Dokumentation.

Das Setup-Package ist so angelegt, dass frühere Versionen von ArcMap erkannt und aktualisiert werden. Für Concurrent Use Lizenzen muss der Lizenzmanager 2018.0 verwendet werden, ansonsten sind die Autorisierungsnummern bis zur Version 10.1 rückwärtskompatibel.

Neben der neuen Funktionalität wurde die Software weiter verbessert. Einen detaillierten Überblick dazu liefert diese Liste.

Die Bereitstellung der deutschsprachigen Oberfläche erfolgt voraussichtlich in der zweiten Oktoberwoche.