Die ArcGIS API for JavaScript bietet eine effiziente Unterstützung beim Erstellen von Web-Mapping-Apps, bei denen die räumlichen Funktionen der ArcGIS Plattform zum Einsatz kommen. Damit lassen sich beispielsweise Anwendungen entwickeln, die Karten visualisieren, vorkonfigurierte Inhalte und Services einbinden, Wegbeschreibungen und Routen erstellen, geometrische Berechnungen durchführen und vieles mehr – all dies für gängige Browser auf Desktops und mobilen Geräten.

js_api

 

Dank der Unterstützung von HTML5- und CSS3-Komponenten lassen sich die Performance und Flexibilität der Apps steigern. Hilfreich sind außerdem praktische Widgets, flexible Tools zur UI-Konfiguration sowie Pop-ups zur Umsetzung des Responsive Designs.

Mit der 4.x Serie der ArcGIS API for JavaScript hat Esri eine neu überarbeitete Version herausgebracht, die nun auch Webkarten und Funktionen in 3D unterstützt. Das Ziel war, die Verwendung von 3D-Webkarten so einfach zu gestalten wie 2D-Webkarten. Dafür wurde die API grundlegend neu entworfen. Ein neues einheitliches Programmiermodell ermöglicht bei 3D-Webszenen die gleiche Implementierung von Layern, Rendering, Tasks, Geometrie, Symbolisierung, Pop-ups und Navigation wie für 2D-Anwendungen. Außerdem lassen sich Atmosphäre, Lichtverhältnisse und Kamerawinkel modifizieren. Dies gewährleistet eine besonders realistische Darstellung.

 

Die Highlights in der neuen Version 4.1 sind:

 

Unterstützung weiterer Funktionen mit Dynamic MapServices

Mit Dynamic MapServices lassen sich Darstellung und Inhalte des Dienstes dynamisch anpassen. Es können nun unter anderem dynamische Popups, Labels und Daten-Layer genutzt werden.

dynamic-map-layer

Neuer 3D-Layer IntegratedMeshLayer

Damit können unter anderem realistische Texturen wie Hausfassaden und Bäume aus 3D-Objekten erstellt werden.

integrated-mesh-layer

Neuer CSV Layer

Sehr einfaches Darstellen von Geo-Objekten aus .csv-Dateien.

Schreiben von WebScenes

WebMaps sind Konfigurationen für komplette 2D-Karten und für 3D-Karten sind es WebScenes. Diese Webscenes können nun von Web-Entwicklern neu erstellt oder aus dem Bestand geändert werden.

PrintTask zum Drucken von Karten (nur 2D)

Ein ready-to-use Task zum Ausdrucken von 2D-Karten und Inhalten mithilfe eines Print Service

 

Die 3.x Serie und die 4.x Serie der ArcGIS API for JavaScript werden parallel weiterentwickelt und bleiben auch eine Zeitlang nebeneinander bestehen, bis die 4.x Serie alle Funktionen der Vorgängerversion enthält. Für neue Projekte wird generell empfohlen die 4.x Serie zu nutzen. Es sei denn, es fehlen Funktionen aus der 3.x Serie. Für die richtige Wahl hilft eine Entscheidungsmatrix.

Weiterführende Informationen zur ArcGIS API for JavaScript 4.1 im Esri Blog.