Bauklötzchen-Kartografie

Verfasst von
0 KommentareArtikel
Geodatenmanagement, Bilddaten

Esri hat ein neues ArcGIS Book veröffentlicht:

Nur, was ist denn das für ein Cover? Dieser Artikel beschreibt, wie so eine Bauklötzchen-Kartografie mit ArcGIS Pro erzeugt werden kann.

Mit dem Werkzeug „Generate Tessellation“ lassen sich schnell und einfach Hexagone erstellen. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, die gewünschte Größe des einzelnen Hexagons zu definieren. Die abzudeckende Ausdehnung lässt sich beispielsweise über das Gebiet von Europa per Esri Basemap festlegen. Wenn man per Editierung die komplette Geometrie anschließend um 90° dreht, sehen die Hexagone dann etwa so aus:

Weitere Informationen zu diesem Hexagon-Design liefern die Artikel Hex, Hex… und Hexagonale Stichprobenflächen.

Jetzt brauchen wir diese Geometrien noch ein zweites Mal und verschieben eine davon so, dass wir dieses Ergebnis bekommen:

Jetzt wird es Zeit, alle Geometrien zu verwerfen, die nicht auf dem Festland liegen. So eine selektive Löschung lässt sich zum Beispiel über einen Layer aus dem Living Atlas bewerkstelligen.

Wer diesen Bearbeitungsstand nicht erreicht hat, der bediene sich einfach dieses Layers aus ArcGIS Online.

Spätestens jetzt sollte geklärt werden, was die Karte thematisch aussagen soll. Das Buch-Cover zeigt die Anzahl der Zugriffe auf Esri Kartendienste innerhalb einer 24-Stunden-Periode. In unserem Beispiel verwenden wir die städtischen Ballungsgebiete (Urban Areas) aus dem Living Atlas. Nach einer räumlichen Verschneidung sieht das Resultat dann, mit einem anderem Image Service, ebenfalls aus dem Living-Atlas, so aus: