CityEngine 2019.1 steht ab sofort mit neuen Features zur Verfügung. Diese Version enthält unter anderem Verbesserungen der Drawing Tools und Guides, integrierte ArcGIS Urban-Workflows sowie bessere Export-Funktionen.

Zeichen und Hilfslinien

Die Zeichenwerkzeuge in CityEngine haben weitere Neuerungen bekommen, darunter Bugfixe, Doppelklick zum Schließen eines Polygons und weitere Verbesserungen.

Zudem sind Guides (Hilfslinien) als separates Tool im Hauptmenü und in der Toolbar verfügbar und sollen noch besser bei der Positionierung und Anpassungen von Objekten unterstützen.

Unterstützung der neuen i3s-Version

Der SLPK-Exporter unterstützt jetzt das i3s-Format in der aktuellsten Version 1.7. Die neue i3s-Version ist kompakter und unterstützt PBR-Materialien (Physical Based Rendering). Dadurch werden die 3D-Objekte im Scene Viewer und in den Web-Apps schneller geladen und sehen besser aus.

Integrierte ArcGIS Urban-Workflows

Sie können jetzt direkt auf ArcGIS Urban-Inhalte in der CityEngine- Benutzeroberfläche zugreifen und diese dort bearbeiten. CityEngine wertet unter anderem die ArcGIS Urban Zonen- und Overlay-Ebenen aus, unterstützt Gebäudetypen und Raumnutzungsarten und CGA Regeln. Zudem ist das Publishing in Form von ArcGIS Urban Projekten möglich.

Unreal Exporter

CityEngine Inhalte lassen sich jetzt in jedes Unreal Studio Projekt importieren. Die bisherige „CityEngine Model Loader Vorlage“ wird somit nicht mehr benötigt.

„Serlio“ CityEngine Plug-in für Maya

Das neue Plug-in ermöglicht es, CityEngine-Modelle prozedural in Maya zu erstellen und zu bearbeiten. Ähnlich wie das Houdini Plug-in „Palladio“, eignet sich Serlio für die Generierung von 3D-Inhalten in digitalen Sets.

Für Werkzeuge zur Stadtplanung und Bearbeitung von Straßennetzen wird weiterhin CityEngine benötigt. Serlio ist kostenlos für Windows 10 und Linux verfügbar. Eine kommerzielle Nutzung benötigt mindestens eine Lizenz der neuesten CityEngine-Version.

Wenn Sie bereits Kunde sind, rufen Sie My Esri auf, um ein Upgrade auf CityEngine 2019.1 durchzuführen. Wenn Sie CityEngine noch nicht kennen, können Sie es jetzt mit einer voll funktionsfähigen kostenlosen Testversion ausprobieren.

Detaillierte Informationen zu den neuen Funktionen und Bugfixen können Sie auch in den 2019.1 Release Notes nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren:

BIM World 2019
Esri Konferenz 2020
Swissbau 2020