IE11 und Microsoft Edge Legacy werden 2020 von Microsoft in den Ruhestand geschickt. Auch ArcGIS wird die beiden Browser bald nicht mehr unterstützen. Hier erfahren Sie, was zu tun ist.

Internet Explorer 11 wurde 2013 veröffentlicht und ist die letzte Version der Internet Explorer-Reihe. Er hat seit 2014 keine Feature-Updates mehr erhalten und wurde durch Microsoft Edge ersetzt, das mit Windows 10 veröffentlicht wurde und jetzt auch für Windows 7, 8.1 und sogar MacOS verfügbar ist.

Sicherlich haben Sie bereits öffentliche Websites und Anwendungen gesehen, die in den letzten Jahren das Ende der Unterstützung für Internet Explorer 11 erklärt haben.  Jetzt ist auch für Esri die Zeit gekommen, die Unterstützung für Internet Explorer 11 in ArcGIS Online, ArcGIS Enterprise und ArcGIS API for JavaScript auslaufen zu lassen.

Zum ersten Mal angekündigt war das Anfang des Jahres mit den ArcGIS Deprecation Plans und mit der neuen Version von ArcGIS Online im Dezember 2020 wird es nun umgesetzt.

Microsoft selbst hat übrigens für die eigenen Webanwendugen von Microsoft Teams und Microsoft 365 die Unterstützung von IE 11 abgekündigt: Microsoft 365 apps say farewell to Internet Explorer 11 and Windows 10 sunsets Microsoft Edge Legacy.

Die Abkündigung betrifft Internet Explorer 11 und Microsoft Edge Legacy, der Nachfolger Microsoft Edge wird weiterhin unterstützt.

Warum beenden wir die Unterstützung von Internet Explorer 11?

Der wichtigste Grund ist die auslaufende Unterstützung von Microsoft selbst im kommenden Jahr. Es gibt auch weitere Gründe IE11 nicht mehr zu nutzen:

Neue Versionen und Funktionen von ArcGIS Online, ArcGIS Enterprise und ArcGIS API for JavaScript werden weiterhin neue und sich entwickelnde Webbrowser-Technologien nutzen. Microsoft erweitert Internet Explorer 11 nicht mehr für neuere Webstandards und Esri kann nicht mehr gewährleisten, dass unsere neue Funktionalität wie beabsichtigt funktioniert oder die erwartete Leistung erbringt.

Tatsächlich unterstützen viele Webanwendungen von Esri den Internet Explorer 11 nicht mehr. Neuere Anwendungen, darunter ArcGIS Insights und ArcGIS StoryMaps, haben Internet Explorer 11 nie unterstützt. Auch der neue Map Viewer Beta unterstützt Internet Explorer 11 nicht. Andere Teile von ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise, die derzeit Internet Explorer 11 unterstützen, werden dies in Zukunft nicht mehr tun.

Auch wenn einige Aspekte der ArcGIS API für JavaScript mit Internet Explorer 11 funktionieren, gab es immer zahlreiche Einschränkungen, wie etwa das Fehlen der clientseitigen Projektion, aufgrund der fehlenden zugrunde liegenden Fähigkeiten im Legacy-Browser. Der Wegfall der Unterstützung für Internet Explorer 11 wird es Esri ermöglichen, unsere Entwicklungsbemühungen auf neue Innovationen mit einer schlankeren API zu konzentrieren.

Welche Auswirkungen hat es auf die Nutzung von ArcGIS Online?

Ab der Aktualisierung von ArcGIS Online im Dezember 2020 können Kunden keinen Support mehr für Probleme im Zusammenhang mit Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge Legacy erhalten. Ab 2021 wird kein Support mehr für Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge Legacy-spezifische Probleme geleistet und wir werden die Tests neuer Versionen mit diesen Browsern einstellen.

Viele Dinge in ArcGIS Online werden auch im Dezember und darüber hinaus in Internet Explorer weiter funktionieren, aber einige Funktionen können bei späteren Aktualisierungen von ArcGIS Online ganz oder teilweise nicht mehr funktionieren, wenn neue Funktionen eingeführt und andere Aktualisierungen vorgenommen werden.

Welche Auswirkungen hat es auf die Nutzung von ArcGIS Enterprise?

Kunden erhalten keinen Support mehr für Probleme im Zusammenhang mit Internet Explorer 11 oder Edge Legacy mit ArcGIS Enterprise 10.9 und darüber hinaus.

Kunden mit ArcGIS Enterprise 10.8.1 oder früheren unterstützten Versionen werden weiterhin Unterstützung für Internet Explorer 11 und Microsoft Edge Legacy gemäß dem regulären ArcGIS Enterprise Produktlebenszyklus erhalten können.

Das bedeutet, dass es keine unmittelbaren Auswirkungen auf Kunden gibt, die ArcGIS Enterprise verwenden. Erst wenn Ihre Organisation ein Upgrade auf ArcGIS Enterprise 10.9 (geplant in 2021) oder darüber hinaus durchführt, wird die Unterstützung für Internet Explorer 11 und Microsoft Edge Legacy wegfallen.

Welche Auswirkungen hat es auf die Nutzung von ArcGIS API for JavaScript?

Ab Version 4.18 und 3.35 der ArcGIS API für JavaScript (Dezember 2020) können Kunden keinen Support mehr für Probleme im Zusammenhang mit Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge Legacy erhalten. Für die Versionen 4.18/3.35 und darüber hinaus wird kein Support mehr für Internet Explorer 11 oder Microsoft Edge Legacy-spezifische Probleme geleistet, und wir werden das Testen neuer Versionen mit diesen Browsern einstellen.

Anwendungen, die mit API-Versionen 4.x bzw. 3.x erstellt wurden, werden unterschiedlich beeinflusst. Um Neuerungen einzuführen und eine schlankere API liefern zu können, werden wir die Internet Explorer-Unterstützung in der 4.x-Codebasis ab Version 4.18 vollständig entfernen.
Das bedeutet, dass Anwendungen, die mit 4.18 und darüber hinaus erstellt wurden, in IE11 nicht mehr funktionieren. Im Falle von 3.x werden viele Dinge in Internet Explorer mit den Versionen 3.35 und darüber hinaus weiterhin funktionieren. Möglicherweise funktionieren einige Elemente nur noch teilweise oder gar nicht mehr, wenn Aktualisierungen vorgenommen werden.

Kunden mit den Versionen 4.17/3.34 oder früheren unterstützten Versionen werden weiterhin Support für Internet Explorer 11 und Microsoft Edge Legacy gemäß dem regulären ArcGIS API für den JavaScript-Produktlebenszyklus erhalten können.

Das bedeutet, dass es keine unmittelbaren Auswirkungen auf Kunden gibt, die ArcGIS API für JavaScript verwenden. Erst wenn Sie Ihre Anwendung auf die Versionen 4.18/3.35 oder höher aktualisieren, verschwindet die Unterstützung für Internet Explorer 11 und Microsoft Edge Legacy.

Was empfehlen wir

Wir empfehlen Ihnen dringend, auf einen modernen Browser wie Microsoft Edge, Mozilla Firefox oder Google Chrome umzusteigen. 
Wenn Sie ArcGIS Online verwenden, werden Sie ab dem Dezember 2020-Update bei der Nutzung von IE11 mit ArcGIS Online oder Anwendungen, die IE11 nicht oder nur eingeschränkt unterstützen, eine Warnmeldung erhalten. 2021 wird die Unterstützung von IE11 und Edge Legacy komplett eingestellt. Wenn Sie ArcGIS Enterprise verwenden, sollten Sie diesen Umstieg vornehmen, bevor Sie ArcGIS Enterprise auf eine Version ab 2021 oder höher aktualisieren.
Sofern Sie die ArcGIS API für JavaScript verwenden, sollten Sie diesen Schritt machen, bevor Sie Ihre Anwendung auf Version 4.18 oder 3.35 aktualisieren oder bevor Sie eine neue Anwendung mit einer dieser Versionen erstellen. Wir empfehlen jedoch dringend, besser früher als später auf einen modernen Browser umzusteigen.