Michael Voigtländer ist Expert Sales Manager bei Esri Deutschland. Im Interview verrät uns Michael, wie seine Karriere bei Esri begann und welche Aufgaben er im Team Cross Sector Sales hat.

Wie bist du zu Esri gekommen? 

Schon während meines Studiums der Kartografie und Geomatik hatte ich viel mit Esri Produkten zu tun, weil Esri einfach Technologieführer im Bereich Geoinformationssysteme (GIS) ist. Dadurch konnte ich früh Erfahrungen mit Location Intelligence und GIS sammeln und somit mein Wissen dahingehend ausbauen. Ich war von Anfang an begeistert von ArcGIS und so fing auch meine Karriere bei Esri an. Nach einem kurzen Jobwechsel in ein Unternehmen ohne GIS-Umfeld arbeite ich nun seit April 2021 wieder bei Esri als Expert Sales Manager im Cross Sector Sales. Bei meinem Jobwechsel habe ich relativ schnell gemerkt, dass ich bereits – im positiven Sinne – „esrifiziert“ bin und die typischen Esri Produkte sowie das Interesse für geographische und räumliche Fragestellungen sehr groß ist. Mein Spezialgebiet bei Esri ist nun alles rund um die Imagery-Produkte.  

Bild: Michael Voigtländer

Was sind die Vorteile, die Esri bietet? 

An Esri selbst gefällt mir die Gestaltungsfreiheit – es gibt Freiräume für neue Technologiethemen. Das Unternehmen hat eine hohe Innovationskraft, so wird es niemals langweilig. Es gibt viele Vorteile, wie beispielsweise die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung – sowohl fachlich als auch von den Karrierestufen her. Im Bereich Sales gibt es die Option, mehrere Stufen zu durchlaufen. Mein Ziel ist es, sehr gute Kenntnisse im Cross Sector Portfolio aufzubauen und dieses Wissen hinsichtlich der Strategie sinnvoll einzusetzen. Für den Expert Sales Manager ist die nächste Stufe der Senior Expert Sales Manager. Bei Esri sind Arbeitnehmer sehr flexibel, was das Arbeiten selbst und die Standorte angeht. Gleichzeitig ist die Firmenkultur offen, transparent und dynamisch. Insgesamt ist es eine sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit, welche ich sehr schätze.

Was sind deine Aufgaben in der Abteilung Cross Sector Sales als Expert Sales Manager? 

Da ich viele verschiedene Kunden in meinem Bereich betreue, bin ich sowohl für Akquise als auch für Präsentationen und Kundengespräche zuständig. Der direkte Kundenkontakt gehört natürlich dazu. Außerdem unterstütze ich andere Abteilungen, beispielsweise das Marketing, mit meinem Produktwissen. Auch Vertragsverhandlungen und Angebotserstellung gehören zu meinen Aufgaben. Technisch bin ich dafür immer auf dem neuesten Stand und pflege den Austausch abteilungsübergreifend mit den Kolleg:innen. 

Das Cross Sector-Team hat eine Schnittstellenfunktion. Wir arbeiten sehr eng mit dem Account Management zusammen, um unsere Technologie gewinnbringend beim Kunden einzusetzen. Wir müssen jedoch auch ein ausgeprägtes technisches Know-how haben, um mit unseren Expert:innen und den Produktteams auf Augenhöhe zu kommunizieren.  

Was gefällt dir an deinem Job am meisten? 

Der Wiedereinstieg wurde mir von allen Kolleg:innen sehr einfach gemacht und gerade das Onboarding seitens HR war toll organisiert! Am meisten begeistert mich die Offenheit in der Esri Familie, die Flexibilität und die Innovationskraft des Unternehmens. Ich bin immer noch beeindruckt davon, wie durch Geoinformationssysteme der Alltag und die Zukunft von Menschen und Umwelt verbessert werden kann.  

Jeder Tag ist unterschiedlich, das mag ich sehr. Es gibt keine eingefahrene Routine, sondern viele Möglichkeiten, seinen Job gut zu machen. Dabei kann ich meine To-dos flexibel einteilen. Glücklich macht es mich natürlich, wenn ich einem Kunden mit einer Esri Lösung weiterhelfen kann.  

Welche Fähigkeiten/Charaktereigenschaften werden für deine Position benötigt? 

Meiner Meinung nach ist es unabdingbar, ein Teamplayer zu sein. Das betrifft viele Bereiche, aber im Cross Sector Sales arbeite ich mit vielen Kolleg:innen zusammen und da ist Teamgeist gefragt. Offenheit und Kommunikationsstärke können natürlich auch nicht schaden. Die Bereitschaft sich in ein Thema einzuarbeiten und dieses weiterzuentwickeln, zähle ich auch zu den Fähigkeiten, die mitzubringen sind.  

Vielen Dank für das Gespräch!