Zur Erhöhung der Informationssicherheit stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Methodik „IT-Grundschutz“ bereit.

Das Ziel ist das Niveau der Informationssicherheit querschnittlich auf ein hinreichendes Maß zu steigern und konstant aufrecht zu erhalten. Für z. B. Behörden und Betreiber kritischer Infrastrukturen ist die Umsetzung des IT-Grundschutzes jetzt bereits gesetzlich vorgeschrieben. Das schließt auch die ArcGIS Enterprise Installationen ein, die bereits in vielen Organisationen und Behörden eingesetzt werden, um Geoinformationen für Ihre Aufgabenstellungen in Wert zu setzen. Der neue benutzerdefinierte Baustein trägt den Titel APP.bd.1 ArcGIS Enterprise.

Es sind darin wertvolle Hinweise enthalten, die Methodik IT-Grundschutz im Hinblick auf die Sicherheitsziele der Institution zielgerichtet umzusetzen. Die Anforderungen wurden sorgfältig strukturiert und übersichtlich dargestellt.
Der Baustein schließt sich nahtlos an die stetige und fleißige Arbeit der Esri Deutschland an, sich für das Thema „Informationssicherheit“ und vor allem für unsere Kunden einzusetzen und nutzt nun erstmalig die Methodik des BSI. Die Angaben des „ArcGIS Trust Centers“ werden schlüssig in der Semantik und Struktur ergänzt, die das BSI zum modernisierten IT-Grundschutz vorgegeben hat.

Praktisch, nützlich, einfach anwendbar und auch verständlich kommunizierbar sollte es sein! Informationssicherheit in der alltäglichen Praxis: das war das Ziel der Arbeit der Esri Deutschland. All unseren Kunden steht zudem ein Team von Fachleuten bereit, um die Umsetzung des IT-Grundschutzes kompetent zu unterstützen:

  • ArcGIS Enterprise kann auf IT-Systemen eingesetzt werden, die gem. IT-Grundschutz zu schützen sind
  • IT-Grundschutzmodellierung und z.B. Soll-Ist-Vergleich („Basis-Sicherheits-Check“) werden durch den Baustein einfacher in der Umsetzung
  • Esri Deutschland verfügt über Personal mit entsprechender Ausbildung und praktischer Erfahrung
Zudem hält die Esri Deutschland z.B. die korrespondierende Umsetzungshilfe bereit, um die richtigen technischen und organisatorischen Maßnahmen auszuwählen und so die Sicherheitsziele Ihrer Institution zielgerichtet zu adressieren.

 


Mehr Tipps und Tricks rund um ArcGIS sowie Neuigkeiten aus erster Hand erhalten Sie auf der GIS Talk 2018:

  • Die größte deutschsprachige GIS-Konferenz
  • Branchenspezifische Best Practices
  • Networking mit 1.000+ Gleichgesinnten