In dem Webinar „What’s new in ArcGIS 10.4 for Desktop und ArcGIS Apps“ vom 03. März 2016 haben Esri Produktspezialisten einen Überblick zu den technologischen Highlights in ArcGIS 10.4 for Desktop präsentiert. Die Aufzeichnung des Webinars steht Ihnen ab sofort zur Verfügung.

Webinar: What’s new in ArcGIS 10.4 for Desktop und ArcGIS Apps

Die Webinare in dieser Woche:
10.03.2016: ArcGIS 10.4 for Server und Portal for ArcGIS
15.03.2016: Neuerungen im Detail in ArcMap und ArcGIS Pro Teil I

Melden Sie sich ganz einfach an. Zur Teilnahme benötigen Sie lediglich einen Internetzugang.
Das Webinar dauert ca. 30 Minuten und ist kostenfrei.

Q&A zum Webinar „What’s new in ArcGIS 10.4 for Desktop und ArcGIS Apps“
vom 03. März 2016

Wie im Webinar angekündigt, finden Sie hier die Antworten zu Ihren Fragen.

ArcGIS 10.4

Ist ArcGIS 10.4 kompatibel mit Visual Studio 2010?

ArcGIS 10.4 unterstützt Visual Studio 2013 und 2015. Erfahren Sie hier mehr.
ArcGIS Pro SDK for .NET unterstützt Visual Studio 2013 und 2015. Erfahren Sie hier mehr.

Lizenzierung

Ist der Lizenzserver 10.4 abwärtskompatibel für ArcGIS for Desktop 10.2.2?

Ja. Bestehende ArcGIS 10.1 bis 10.3.1 Autorisierungsnummern können im Lizenzmanager 10.4 verwendet werden. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ist die Lizenz von ArcGIS Pro dann gleichzeitig für ArcMap verwendbar, also können ArcMap und ArcGIS Pro gemeinsam auf einem Desktop mit einer Lizenz verwendet werden?

Für jede ArcGIS 10.4 for Desktop Lizenz steht eine ArcMap und eine ArcGIS Pro Lizenz bereit. Standardmäßig wird die ArcGIS Pro Lizenz Named Usern zugeordnet. Soll die ArcGIS Pro Lizenz in einem Lizenzmanager oder als Single Use-Lizenz verwendet werden, muss sie zunächst im Kundenportal My Esri entsprechend konvertiert und dann in der Software eingespielt werden.

Müssen Named User gekauft werden, um ArcGIS Pro Concurrent-Use-Lizenzen nutzen zu können?

Für jede ArcGIS 10.4 for Desktop Lizenz steht eine ArcGIS Pro Lizenz bereit. Die Named-User-Lizenz ist die Standardlizenzoption für ArcGIS Pro. Im Kundenportal My Esri lassen sich Named-User-Lizenzen zu Concurrent-Use- oder Single-Use-Lizenzen konvertieren. Weitere ArcGIS Pro Lizenzen können nur über den Erwerb weiterer Desktop-Lizenzen erworben werden.