Dieser Blog-Beitrag informiert Sie über die einhergehenden Neuerungen mit ArcGIS 10.5

Mit Web-GIS von Esri können Geodaten und Geofunktionen in fast alle Aufgaben und Umgebungen integriert werden. Mit ArcGIS pflegen und verwalten Sie nicht nur Ihre Geodaten, sondern können durch Services und die Möglichkeiten des Sharing und der Zusammenarbeit jeden Anwender, seien es eigene Mitarbeiter oder die Öffentlichkeit, erreichen. Auf diese Weise können Sie allen Anwendern das Potenzial von Karten und räumlicher Analyse bereitstellen.

Web-GIS ermöglicht es, schnell und unkompliziert andere Systeme zu integrieren und unterschiedlichste verteilte Datenquellen, nicht nur Geodaten, einzubinden und miteinander in Kontext zu stellen.

ArcGIS ermöglicht Web-GIS über ArcGIS Online und Portal for ArcGIS. Mit ArcGIS 10.5 kann nun ein komplettes Web-GIS in der eigenen Infrastruktur bereitgestellt werden.

ArcGIS Enterprise

Mit ArcGIS Enterprise wurden neue Technologien zur Nutzung von verteilten Ressourcen (Distributed Computing) eingeführt und die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit weiter verfeinert und erweitert. ArcGIS Enterprise ist der Nachfolger von ArcGIS for Server und beinhaltet alle Komponenten und Funktionen, damit ein Web-GIS komplett in der eigenen Infrastruktur bereitgestellt werden kann.

Darüber hinaus liefert ArcGIS Enterprise sichere und skalierbare Technologien, um Karten und Analysen im ganzen Unternehmen zu nutzen.

Die Portal-zu-Portal Zusammenarbeit wird von ArcGIS Enterprise unterstützt, damit der Austausch von Informationen und Funktionen über Abteilungsgrenzen hinweg noch einfacher wird.
ArcGIS Enterprise wurde für die Bereitstellung in der eigenen lokalen Infrastruktur oder für Cloud Infrastrukturen (wie Amazon Web Services, Microsoft Azure und andere) entwickelt und kann damit die unterschiedlichen Infrastruktur-Anforderungen eines Unternehmens erfüllen.

Insights for ArcGIS

Insights for ArcGIS ist eine Web App für ArcGIS Enterprise. Mit Insights können (Geo) Daten mit Hilfe von Tabellensichten, Diagrammen und Karten erforscht und analysiert werden. Es können Daten von verschiedensten Quellen integriert und miteinander verglichen werden. Insights ist schnell, intuitiv und visuell. Es ermöglicht völlig neue Einblicke und Erkenntnisse.

105

ArcGIS GeoAnalytics Server – Big Data

Der GeoAnalytics Server ist ein optionaler Server zu ArcGIS Enterprise. Mit GeoAnalytics Server werden räumliche und zeitliche Analysen Ihrer Daten wesentlich beschleunigt. Durch die Verteilung von Analyse-Prozessen auf mehrere Maschinen, stehen Analysen, die vorher Stunden oder sogar Tage benötigten, in Minuten zur Verfügung.

ArcGIS Image Server – Analyse großer Raster Datenmengen

Mit 10.5 kann der Image Server dazu genutzt werden, eigene Processing- und Analyse-Workflows für sehr große Rasterdaten bereitzustellen. Mit ArcGIS Pro können diese Workflows verwaltet und genutzt werden.

ArcGIS GeoEvent Server

Der GeoEvent Server verbindet sich mit Streaming Daten von Sensoren und Geräten oder auch von sozialen Medien.

Mit dem GeoEvent Server können die eigenen Assets in Echtzeit verfolgt und überwacht werden.

Somit können Positionsänderungen überwacht werden, aber auch alle anderen sich ändernden Eigenschaften eines Sensors. Zum Beispiel Temperatur- oder Druck-Informationen von Wetterstationen oder Zustandsmeldungen von Sensoren eines Leitungsnetzes.

ArcGIS Desktop: ArcMap 10.5 und ArcGIS Pro 1.4

Für ArcMap ist die Version 10.5 ein Minor Release. Eine Reihe neuer Geoverarbeitungswerkzeuge sind hinzugekommen, wie beispielsweise Punktwolke erstellen oder Stereomodell erstellen im neuen Toolset „Ortho Mapping“. Bereits von ArcGIS Pro bekannte Werkzeuge sind jetzt auch in ArcMap verfügbar, darunter die beiden 3D Analyst Werkzeuge Gebäude aus LAS klassifizieren und LAS kacheln. Ein Highlight beim Arbeiten mit Geodatabases ist die Möglichkeit, nun auch Sichten in Enterprise Geodatabases zu registrieren. Alle Neuerungen von ArcMap 10.5 sind nachlesbar in der Online-Dokumentation (in englischer Sprache).

ArcGIS Pro 1.4 erscheint im Januar 2017 und wird mit zahlreichen Neuerungen glänzen. ArcGIS Pro schließt funktional weiter auf zu ArcMap (Georeferenzierung, dynamische Legenden etc.) und beinhaltet zahlreiche weitere Innovationen wie beispielsweise die Nutzung von verteilter Server-Rechenleistung für die Analyse und das Management von Big Data und großen Mengen an Rasterdaten in Verbindung mit ArcGIS Enterprise. Oder auch die Erstellung von 3D-Modellen mit dem neuen Multipatch-Editor sowie die Möglichkeit, Vektorkachel-Karten in jeder Projektion zu erstellen…

Mehr Informationen folgen in weiteren Blog-Artikeln mit dem Release von ArcGIS Pro 1.4.

ArcGIS 10.5 in Deutsch

Im März erwarten wir die deutsche Oberfläche und Hilfe für ArcGIS 10.5 und ArcGIS Pro 1.4.

 

Sie möchten noch mehr wissen?

Beginnend mit dem neuen Jahr informieren wir Sie direkt, mit Blogs, über Webinare und mit neuen Produktinformationen auf unserer Website.

Sie möchten ArcGIS 10.5 ausprobieren?

Wenn Sie bereits ArcGIS Software einsetzen und einen gültigen Wartungsvertrag haben, können Sie jetzt in Ihrem Esri Portal unter my.esri.com die neueste Version herunterladen und loslegen.