Einfacher geht’s nicht: Aus Standorten per Klick eine Story-Map erstellen und mit den Kollegen teilen. Das ist nur eine der neuen Funktionen aus der Business Analyst Produktfamilie.

Business Analyst Web App

Per Klick zur Story-Map: Teilen Sie Ihr Projekt

Sie wollen Ihre Ergebnisse der Standortanalyse noch einfacher und schneller mit Kollegen teilen? Das geht: Mit der neuen Funktion ‚Ergebnisse freigeben – als Story-Map‘.

Wählen Sie eines der vier Story-Map-Templates aus, entscheiden Sie sich für die Standorte, die die Kollegen sehen sollen und hängen Sie vorhandene Reports, Infografiken, Attribute und Notizen an Ihren Standort an. Es wird automatisch eine Story-Map mit den gewünschten Inhalten erstellt, die Sie im Unternehmen teilen können.

So schnell sind Sie noch nie zu einer runden „Standort-Story“ gekommen!

Abbildung 1: Wenige Klicks genügen und Ihre Standorte können von Kollegen in einer Story-Map begutachtet werden

Eigene geographische Grenzen einfacher hinzufügen

Postleitzahlen sowie Länder- und Gemeindegrenzen sind automatisch in der Business Analyst Web App verfügbar. Um den Workflow zu erleichtern, können nun über ‚Daten hinzufügen – Datei importieren‘ Grenz-Informationen aus CSV- oder Excel-Dateien ausgelesen und als neuer Standort angelegt werden. Somit können Sie schnell und einfach Ihre gewünschten Umgrenzungen ins Projekt einfügen.

Abbildung 2: Neuer Menüpunkt „Auswahl als geographische Grenze“
Abbildung 3: Hier kann die entsprechende Ebene der neuen Grenze ausgewählt werden und eine dazu passende Benennungs-Spalte.

Verbesserte Menüstruktur

Damit Ihnen Ihre Arbeitsabläufe einfacher von der Hand gehen, wurde die Menüstruktur der Programmoberfläche umstrukturiert und verbessert. Dabei wurden natürlich keine alten Menüpunkte gelöscht.

Was hat sich im Detail geändert:

  • Die Eignungsanalyse ist jetzt unter Analyse durchführen‘ zu finden
Abbildung 4: Eignungsanalyse
  • Ergebnisse freigeben ist ein komplett neuer Menüpunkt, mit den Optionen, freigeben als: Story-Map, PDF, Bild, oder ArcGIS-Webkarte
Abbildung 5: Ergebnisse freigeben

Auswahl-Tool

Mit dem Auswählen-Tool können nun Objekte in der Karte ausgewählt und mit STR + Klick wieder deselektiert werden. Auch ein Umschalten zwischen Selektionen ist möglich.

Mehr Infos hierzu finden Sie in der Business Analyst-Onlinedokumentation.

Unternehmensweite Vorgaben für Administratoren

Administratoren können nun unternehmensweit gültige Standardeinstellungen definieren.

Business Analyst Widget für den Web App Builder

Business Analyst Funktionen sind jetzt auch im Web App Builder verfügbar. Hiermit können Sie Ihre Infografiken und Berichte auch in einer individuellen Web App zur Verfügung stellen. Es stehen sowohl die Esri Standard-Vorlagen als auch Vorlagen von Ihnen oder Ihrer Organisation zur Verfügung.

Abbildung 6: Mit dem neuen Widget ‚Business Analyst‘ können in Ihrer eigenen App Infografiken und Berichte erstellt werden.

Innerhalb einer mit dem Web App Builder erstellten App wird keine Business Analyst Premium App-Lizenz benötigt, um Infografiken und Berichte anzuzeigen.

Business Analyst Mobile App

Eignungsanalyse am Gebäude durchführen

Standorte vor Ort einer Eignungsanalyse unterziehen? Das ist jetzt in der Business Analyst Mobile App möglich: Vordefinierte Standortparameter können nun mit neuen Standorten, die mobil aufgenommen wurden, vor Ort durchgeführt werden. „Ist dieser Standort geeignet“ kann also vor Ort entschieden werden.

Abbildung 7: Business Analyst Mobile App

Zugriff auf Inhalte des ArcGIS Living Atlas

Fügen Sie kuratierten Inhalt aus dem weltweit verfügbaren Living Atlas hinzu und unterstützen Sie so Ihre Analysen mit weiteren wertvollen Inhalten.

Abbildung 8: Mobil auf Inhalte aus dem Living Atlas mit der Business Analyst Web App zugreifen

Business Analyst für ArcGIS Pro

Diese Neuerungen stehen mit der neuen ArcGIS Pro Version 2.4 zur Verfügung.

Infografiken im Unternehmen freigeben

Infografiken in ArcGIS Pro können nun gedruckt und als PDF, HTML, oder dynamisches HTML im Unternehmen freigegeben werden.

Abbildung 9: Drucken und Exportieren Sie Infografiken direkt aus ArcGIS Pro

Standorte mit dem Huff-Model analysieren

Ein neues Tool in der Business Analyst Toolbox: Unter Modellierung finden Sie nun das Huff-Model.

Damit kann das Marktpotenzial eines neuen Standorts basierend auf Mitbewerber, Distanz und Attraktivitäts-Werten berechnet werden.

Abbildung 10: Huff-Model in ArcGIS Pro

Mehr Details zum Huff-Model finden Sie in der Business Analyst Dokumentation.

Einzugsgebiete nach Fahrzeit generieren

Einzugsgebiete nach Fahrzeiten können nun mit einem Geoprocessing-Tool erstellt werden. Normalerweise werden Fahrzeiten automatisch anhand weniger Kriterien erstellt. Dieses Tool gibt Ihnen die Freiheit, alle Parameter selbst festzulegen. So können z.B. die Tageszeit, die Fahrtrichtung, die Überlappungseinstellungen oder der Detailgrade des Fahrzeitpolygons eingestellt werden.

Abbildung 11: Berechnung der Fahrzeiten innerhalb eines Einzugsgebietes bietet Ihnen vielen Möglichkeiten zur individuellen Berechnung

Gebietsplanung anhand von Infrastruktur planen

Viele Gebietsplanungen erfolgen anhand eines definierten Abstands. Dieser kann natürlich bei bestimmten Bereichen erheblich kürzer sein, als eine wirklich zu fahrende Wegstrecke. Deshalb kann die Gebietsplanung jetzt auch mit Hilfe eines Straßennetzwerks erfolgen.

Zusätzlich können Gebiete auch mit Barrieren versehen werden, etwa Flüsse oder Autobahnen, die nicht überquert werden können. Aber auch große Waldflächen, die nicht durchfahren werden können, werden somit bei der Optimierung der Gebiete berücksichtigt.

Abbildung 12: Territory-Design-Barriers in ArcGIS Pro

Die neuesten Produktversionen finden Sie als Kunde zum Downloaden unter My.esri.com.