Wie eigene Daten über die Grundkarten von Esri bereitgestellt werden können

Kennen Sie das? Sie haben hervorragende Vektordaten, Gebäudeumrisse und Baumkatasterdaten für Ihre Stadt, die Sie in ArcGIS auf einer der Grundkarten darstellen. Darüber packen Sie weitere operationale Layer und ärgern sich, dass Gebäudeumrisse und Bäume nicht Bestandteil der Grundkarte sind, sondern Ihre Inhaltsliste ist lang und unübersichtlich und macht den Aufbau der Karte insgesamt langsam.

Das Community Maps Programm von Esri bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Ihren Daten zu Aktualität und Genauigkeit der Grundkarten von Esri beizutragen. Mit anderen Worten: Sie liefern Ortskenntnis und beste Daten, Esri hostet und integriert Ihre Daten in das globale und weltweit verfügbare Angebot an Grundkarten. Das Beste daran? Sie sparen Kosten und Aufwand für die Bereitstellung Ihrer Daten und kommen in den Genuss eines hoch-performanten und hochverfügbaren Datenangebots. Die Urheberschaft der Daten wird klar gekennzeichnet: Ihre Organisation wird in der Grundkarte als Datenbereitsteller angegeben. Und durch die Integration Ihrer Daten in die globalen Grundkarten von Esri ist nie an der Stadt-, Gemeinde- oder Landesgrenze Schluss.

Welche Daten können Sie beitragen?

Entsprechend dem Grundkartenangebot von Esri gibt es verschiedene Kategorien zu denen Sie mit Daten, Detailschärfe und Aktualität beisteuern können:

Auch wir von Esri Deutschland beteiligen uns am Community Maps Program. So haben wir die als Open Data von der Stadt Hamburg veröffentlichten Vektordaten zu POIs, Gebäudeumrissen, Landnutzung und Straßenbaumkatastern aufbereitet und beigetragen. Die Topografische Grundkarte wird dadurch reich, aktuell und deutlich verbessert:

Ein anderes Beispiel: Die Stadt Erlangen hat ihre hochauflösenden Rasterdaten (Digitale Orthophotos, 10 cm-Auflösung) für die Integration in die World Imagery Basemap zur Verfügung gestellt und kann so die eigenen Imagery-Daten integriert in einer weltweiten Bilddatenkarte nutzen, die darüber hinaus auf einer hoch-performanten und hochverfügbaren Infrastruktur betrieben wird.

Was bringt Ihnen die Teilnahme am Community Maps Programm?

Werden Sie Teil einer schnell wachsenden Community

  • …und lassen Sie Ihre Daten und Karten kostenlos von Esri hosten (keine Hardware- oder Personalkosten),
  • …erhalten Sie Anerkennung für Ihre Arbeit und werden Sie weltweit als „Datenbeitragende“ sichtbar
  • …nutzen Sie Ihre Daten in ArcGIS, integriert in alle globalen Grundkarten und navigieren Sie über die eigenen Grenzen hinaus,
  • …behalten Sie die Kontrolle und Urheberschaft über Ihre Daten.

Wie funktioniert das Community Maps Programm?

Eigentlich ganz einfach: Anmelden, Beitrag vorbereiten, Daten hochladen, fertig. Esri prüft Ihre Daten und integriert Sie nahtlos in die weltweiten Grundkarten. Die Teilnahme ist kostenlos.

–> communitymaps.arcgis.com

Wichtig: Sie entscheiden, welche Daten Sie beitragen wollen. Kein Datenbeitrag ist zu klein! Selbst der Campus einer Universität trägt wesentlich zu Aktualität und Genauigkeit der Grundkarten bei.

Wir von Esri Deutschland unterstützen Sie gern beim kompletten Prozess bis hin zur Publikation der Daten. Sprechen Sie Ihren Esri Account Manager an oder melden Sie sich direkt unter content@esri.de. Wir freuen uns!