Bild

Hier im ArcGIS Blog erhalten Sie die Antworten auf die Fragen, die auf dem Tech Day via Slido gestellt wurden. 

ArcGIS Enterprise ist der Schlüssel für flexible Workflows und abteilungsübergreifendes Zusammenarbeiten. Die Teilnehmer des Tech Day erfuhren, welche Vorteile ein Enterprise GIS für die effektive Nutzung von ArcGIS in Unternehmen und Organisationen bietet.

Ihre Fragen möchten wir hier ausführlich beantworten und weiterführende Hinweise geben.

Frage 1: Migration von ArcGIS Server auf ArcGIS Enterprise: Können alle Services migriert werden?

Ja es werden alle Services migriert. Nachdem der vorhandene standalone ArcGIS Server mit dem Portal föderiert wurde, werden standardmäßig alle Services auf den Benutzer, der diese Migration durchgeführt hat, übertragen und es werden im Portal Items angelegt. Diese neuen Portal-Items müssen nun nach Bedarf mit den entsprechenden Gruppen geteilt oder der Besitzer geändert werden.

Mehr Informationen zum Thema Migration finden Sie hier im Blog von Esri Inc. und im White Paper: “Migrating standalone ArcGIS Server to ArcGIS Enterprise

Frage 2: Ab welcher Organisationsgröße ist ArcGIS Enterprise zu empfehlen?

Grundsätzlich ist die Größe einer Organisation nicht wirklich entscheidend für die Einführung von ArcGIS Enterprise. Es sind mehr die Funktionalitäten, welche z.B. in ArcGIS Online oder reinen Desktop-Insel-Lösungen nicht zur Verfügung stehen.

Lesen Sie hierzu: Vergleich ArcGIS Online mit ArcGIS Enterprise

Zu solchen Funktionalitäten zählen beispielsweise die Anbindung einer Enterprise Geodatenbank, die Nutzung verschiedener Server-Rollen wie Image Server, Geo-Event Server oder GeoAnalytics Server mit den dazu maßgeschneiderten Data Store Typen. Im Weiteren spielt die Integrierbarkeit in die bestehende IT-Landschaft, sowie die Workflows einer Organisation eine wichtige Rolle. Diese müssen mit einer Enterprise GIS Plattform optimal End-to-End unterstützt werden können. Dazu eignet sich ArcGIS Enterprise gut.

Frage 3: Wie kann Enterprise GIS-ZH den Gemeinden helfen? Wird es für die Gemeinden verfügbar sein?

Zusätzlich zu den bereits jetzt verfügbaren Angeboten, wie der automatisierte Bezug aktueller kantonaler Geodaten und nicht-öffentlicher Daten, ist es denkbar, dass Gemeinden zur Unterstützung von Aufgaben im Interesse des Kantons Zürichs auf das Enterprise GIS-ZH zugreifen können.

Frage 4: Wie wird die Abgrenzung Intranet – Internet in ZH gelöst?

Im Rahmen der Initiativen ist ArcGIS Enterprise derzeit nur im Intranet verfügbar. Als Arbeitshypothese gehen wir davon aus, dass der öffentliche Zugang aufs Portal über eine Firewall hergestellt wird. Der Einbezug von ArcGIS Online via Portal-Collaboration für die Publikation von öffentlichen Inhalten ist noch nicht genauer untersucht worden, wird aber womöglich noch ein Thema werden.


Mehr zum Esri Tech Day 2019.