Schwerpunkte des März-Release von ArcGIS Online: Erweiterungen und Verbesserungen bei den Templates, bei gehosteten Web-Layern, mehr Möglichkeiten für die Administration der Organisation.


Eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuerungen und Änderungen. Eine komplette Liste aller Neuerungen gibt es in der ArcGIS Online Hilfe (evtl. auf Englisch umschalten!) und im englischen Blog.

Gehostete Web-Layer

Mit ArcGIS Pro 1.4 können gehostete Vektor-Kachel-Layer in ArcGIS Online veröffentlicht werden.

Für Sichten von Feature-Layern können Definitionsabfragen definiert werden: Eine Sicht kann attributiv gefiltert werden oder Attribute können für eine Sicht komplett verborgen werden. Diese Definitionsabfragen können nur vom Besitzer des ursprünglichen Layers oder durch Administratoren geändert werden. Auf diese Weise lassen sich für verschiedene Nutzergruppen unterschiedliche Sichten auf identische Daten bereitstellen.

Scene Viewer

  • OGC WMTS Layer werden im Scene Viewer unterstützt
  • Die Größe, Farbe und Position von Beschriftungen kann für die Attribute von Punkt-Layern definiert werden
  • Bei der Anpassung der Symbole für Punkt-Layer läßt sich die Höhe der Symbole extra betonen

Administration

Für die Bereitstellung von Web Apps und Open-Data Seiten kann vom Administrator ein allgemeines Template bereitgestellt werden. Dieses Template definiert Farben (Text, Hintergrund) und Logos und macht es für die Mitglieder der Organisation einfacher, sich an Unternehmensvorgaben zu halten.

Für benutzerdefinierte Rollen gibt es vier neue Rechte.
Nutzern kann das Recht zugewiesen werden, Gruppen zu erstellen, deren Mitglieder alle Elemente der Gruppe updaten können. Bislang war dieses Recht Administratoren vorbehalten.
Nutzern kann das Recht gegeben (oder verwehrt) werden, Mitglieder der Organisation zu sehen und Elemente oder Gruppen, die jeweils mit der Organisation geteilt wurden, zu sehen.
Mit diesen Rechten ist es möglich, bestimmte Gruppen von Nutzern auf die Arbeit in ihren Gruppen zu beschränken.
Administratoren können die Anzahl von Credits und die Zugehörigkeit zu Gruppen für Mitglieder während des Einladungsprozesses definieren. Dies gilt auch für Enterprise-Logins mit automatischer Erstellung des Kontos.

Konfigurierbare Apps

Für eine ganze Reihe der konfigurierbaren Templates gibt es in diesem Release Updates.
Das Template ‚Story Map Cascade‘  hat das Beta Stadium verlassen und steht als voll unterstütztes Template zur Verfügung

Beispiel einer Cascade Story Map

Story Map mit Cascade Template erzeugt
Story Map

Zwei neue Story Maps stehen als Beta zur Verfügung: Story Map Shortlist und Story Map Crowdsource.

Web AppBuilder

  • Zwei neue Tools wurden dem Analyse Widget hinzugefügt: ‚Features verbinden‘ und ‚Ausreißer suchen‘
  • Im Grundkarten-Galerie Widget werden Grundkarten ausgeblendet, die in einem nicht unterstützten Kachelschema erzeugt wurden
  • Feature-Sets, z.B. aus einer Selektion oder Abfrage können nach ‚Eigene Inhalte‘ exportiert werden
  • Im Layer-Liste Widget können Labels ein- und ausgeschaltet werden
  • Für 3D-Karten gibt es ein neues Legende Widget und in der Layer-Liste werden Layer hierarchisch angezeigt, zudem werden Terrain Layer in der Layer-Liste angezeigt

Komplette Liste der Neuerungen im Web AppBuilder for ArcGIS

Apps

Die meisten Apps wie Collector for ArcGIS, Survey123 for ArcGIS, ArcGIS Earth, … haben mit diesem Update von ArcGIS Online oder schon im Vorfeld ebenfalls Updates bekommen.