Im Fokus der Tech Sessions ArcGIS Online standen Neuerungen der aktuellen Version, sowie ein Überblick über Funktionen und Möglichkeiten. Via Slido konnten alle Tech Session Teilnehmer Fragen stellen, die in den Vorträgen nicht mehr beantwortet werden konnten.

Slido ist ein Audience Response Tool und hier finden Sie die Fragen unserer Besucher sowie unsere Antworten dazu.

Ich bin ein Admin. Wenn ich meiner Kollegin eine neue Rolle während des Monats zuordne, gilt das dann sofort? Zahle ich dann 2 Rollen für den Monat? 
Rollen, das sind konkrete Sets an Berechtigungen, können selbst erstellt werden und sind nicht kostenpflichtig. Wenn im laufenden Betrieb eine Rolle geändert wird, ist diese sofort bzw. nach einem erneuten Login bereits aktiv. 
UserTypes, die grundlegenden Lizenzen eines Anwenders, sind kostenpflichtig und müssen vor der Zuweisung bereits vorhanden sein. Bevor also der UserType eines Anwenders, z.B. von Editor auf FieldWorker geändert werden kann, muss dieser schon in der Organisation vorhanden sein: entweder zusätzlich lizenziert oder ein Upgrade eines bereits bestehenden User Types.

Thema Attributbeschreibung: Ist der Feldwerttyp ein Freitext oder aus einer Auswahlliste? 
Der Feldwerttyp kommt aus einer von Esri definierten, festen Liste. Es sind nur Feldwerttypen hinterlegt, die bei Smart Mapping oder Pop-ups Sinn machen. Feldwerttypen sind unabhängig vom Attributtyp, z.B. Integer oder String. Einen Überblick der verfügbaren Feldwerttypen finden Sie hier.

Können die Ausdrücke „nur“ in Arcade oder auch in anderen Programmiersprachen wie Python, VBScript oder SQL geschrieben werden? 
Ausdrücke für Pop-ups oder Smartmapping können bei dieser Anwendung  ausschließlich in Arcade geschrieben werden.

Ich konnte im Popup mit Arcade bisher kein newLine (zweite Zeile) ausführen. Ist das jetzt möglich? 
Die Funktion newLine in Pop-ups und Labeling wird mit den MapViewer (Beta) und den neuen App Vorlagen vollständig unterstützt. Die Unterstützung von Zeilenumbrüchen in Label kommt erst mit den Anwendungen, die auf JavaScript 4.x basieren.

Können Tracks aus ArcGIS Online exportiert werden?
Ja, der Export unterliegt auch den Freigabe Richtlinien für das Ansehen von Tracks. Man kann nur die Tracks exportieren, für die man Viewing Rechte hat.   

Können Offline Bereiche erst ab 10.7.1 vorkonfiguriert werden? Mit 10.6.1 bekomme ich nur Fehlermeldungen? 
Diese Frage bezieht sich auf ArcGIS Enterprise: nein, Offline Optionen sind auch für die Version 10.6.1 verfügbar: Siehe hier. Die Vordefinition von Offline Bereichen ist ab Version 10.7 verfügbar.
Für ArcGIS Online: Die Definition von Polygonen für Offline Bereiche funktioniert für Kachel-Layer, die von ArcGIS Enterprise ab Version 10.7 bereitgestellt werden. 

Ist es im Widget „Liste“ im Experience möglich auf eine Detailseite umzuschalten? 
Nein, innerhalb der Liste gibt es keine extra Detailseite. Man kann sowas nur separat konfigurieren, sprich auf einer extra Seite oder in einem extra Bereich auf der gleichen Seite wie die Liste. Wenn man das Widget „Abschnitt“ (ermöglicht mehrere Ansichten, zwischen denen man wechseln kann) verwendet, könnte man in einer Ansicht die Liste und in einer zweiten Ansicht die Details packen.

Werden in Zukunft noch mehr Symbolisierungen (z.B. Schraffuren mit Füllfarben) unterstützt oder bleibt das gleich? 
Smart Mapping wird stets ausgebaut. Mit dem neuen MapViewer bzw. dem Einsatz von JavaScript 4.x, kam beispielsweise der neue Style ‘Punktdichte’ dazu. Momentan werden Farb-Gradienten innerhalb eines Polygons zwar von ArcGIS Pro unterstützt, allerdings nicht von JavaScript und damit den derzeitig verfügbaren JavaScript Anwendungen von ArcGIS Online.

Wann können dwg-Dateien nach ArcGIS Online hochgeladen werden? 
CAD-Daten wie DWG können nur als gezippte Datei zu ArcGIS Online hinzugefügt werden. Ein Erstellen von Feature- oder Image-Diensten aus DWG Dateien in ArcGIS Online ist nicht möglich – und momentan auch nicht geplant. CAD-Daten können in ArcGIS Pro eingelesen und von dort als Feature Service veröffentlicht werden. 

Geht „overwrite web layer“ nun auch für 3D-Objekte (Building Layer)? Das ging vor 1 Jahr noch nicht. 
Nein, der Weg über Overwrite -wie bei Feature Layerns- steht nicht zur Verfügung. Man kann ein Scene Layer aus einem hochgeladenem Scene Layer Package erstellen, dieses Package erneuern und den Scene Layer aktualisieren. Im ArcGIS Online Release März 2020 wird die Funktion Scene Layer ersetzen neu hinzu kommen.

Wie kann ich nachträglich fortgeschrittene Symbologien erstellen/verändern, wenn die Daten bereits als Feature Layer in ArcGIS Online publiziert sind?
Die Symbologie eines Feature Layers kann jederzeit in ArcGIS Online geändert werden. Entweder in der Webmap, in der der Feature Layer genutzt wird, oder direkt im Feature Layer, damit dieser beim Hinzufügen zu einer neuen Webmap sofort den neuen Style hat.  Wenn der Feature Layer ein referenzierter Layer von ArcGIS Enterprise ist, kann es sein, dass nicht alle Smartmapping Optionen zur Verfügung stehen. 

Woran kann es liegen, dass bei der WebMap in den Einstellungen der Punkt „Offline verwenden“ fehlt? 
Dies ist vermutlich darauf zurückzuführen, dass nicht alle Layer in dieser Webmap offline fähig sind. Voraussetzung für die unterschiedlichen Layertypen und –quellen gibt es hier zum nachlesen. 

Popups bei Rasterkacheln sind aber nicht offline verfügbar, oder? 
Nein, das ist leider nicht möglich. Pop-ups für Rasterkarten können nur für die Online Nutzung definiert werden. 

Wie kann ich Featurelayer mit eigener Datenbank-Featureklasse regelmäßig und automatisch synchronisieren?
Es gibt aktuell noch keinen Standardweg für diese Synchronisierung. Wir testen allerdings einige Lösungsansätze und werden diese dann auf dem ArcGIS Blog veröffentlichen. 

Kann ich aus Sichten ganze Layer entfernen? 
Vollständig lassen sich Sublayer aus einer Sicht leider nicht entfernen. Man kann zwar alle Daten ‘wegkonfigurieren’ und den Sublayer in der Legende einer Webmap ausblenden, aber ganz bekommt man einen Sublayer nicht aus einem View raus.


Zum Thema 3D Web-Viewer in der ArcGIS Plattform wurden folgende Fragen via Slido abgeschickt:

Kann ein Building Scene Layer aus ArcGIS Pro nun überschrieben werden (Share as – overwrite)? Oder muss ein neuer AG Online Inhalt pubiliziert werden? 
Dafür muss man das Building Scene Layer Package in ArcGIS Online ersetzen und die Caches des Building Scene Layers neu berechnen.  

Kann man eine Webscene auch direkt in ArcGIS Online auf der Basis von 2D-Daten aus ArcMap erstellen? 
Ja. Dafür gibt’s keine Beschränkung, so lange die 2D-Daten in ArcGIS Online oder Enterprise gehostet sind. 

Ist es möglich einen Vektor Layer auf/unter einem Mesh darzustellen? Damit die Vektorkarte und die Mesh-Gebäude sichtbar sind. (Global Scene) 
Die Meshes kann man leider noch nicht als Basishöhe verwenden. Deshalb kann man die Vektordaten noch nicht darauf drapieren.  

Wie kann man die LOD2 Daten vom Land NRW, die in CityGML vorliegen, importieren? Nur über die Data Interoperability Extension?
Ja. Dafür brauchen wir Data Interoperability Extension.   

Wie ist der Workflow für die Georeferenzierung von Revit-Dateien? 
Ich würde für die Georeferenzierung von Revit-Dateien die Software Revit verwenden. Ein paar Hinweise darüber finden Sie hier.
Falls Revit nicht zur Verfügung steht, sind folgende zwei Links eine Hilfe:
Produkt-Seite und AG Blogbeitrag

Wie sieht bzgl. Building Scene Layers die Unterstützung von IFC aus? Welche Möglichkeiten sind da gegeben? 
Native Unterstützung von IFC (ohne Data Interoperability Erweiterung) ist schon in der Roadmap.  

Kann ein Scene Layer (Mesh) partiell ersetzt bzw. durch einen weiteren überschrieben werden? Vergleichbar mit einem Mosaik-Dataset?
Es wäre definitiv ein vernünftiger Workflow, aber leider noch nicht möglich. 

Muss ein Revit File zuerst in eine FGDB konvertiert werden, bevor es nach AG Online pubilziert werden kann oder geht es auch direkt? 
Eine Revit-Datei kann direkt in ArcGIS Online publiziert werden. 

Gibt es Größenbeschränkungen für Scene Packages, die in ArcGIS Runtime im AR-Modus visualisiert werden?
Können diese auch gestreamt werden (ArcGIS Enterprise)? 
Eine Pauschalgröße dafür gibt es nicht, eher die Komplexität der Modelle sind entscheidend. Mehr Diskussionen dazu finden Sie hier.  ArcGIS Runtime untersützt die gestreamten Inhalte. Weitere Infos.

Können in ArcGIS Online eigene 3D Punktsymbole konfiguriert werden? Mir geht es speziell um ein Windkraftanlagen-Symbol.  
Ja, das ist machbar. Hier ist der Workflow, genau mit dem Beispiel eines Windkraftanlagen-Symbols.

Gibt es Inkompatibilitäten zwischen in ArcGIS Pro 2.5 publizierten Web Szenen und älteren Versionen von Enterprise?
Nein, es gibt keine Inkompatibilitäten dazwischen.   

Welchen Workflow empfiehlt Esri zu Konvertierung von CityGML nach I3S (inkl. Texturen)? 
Aktuell kann man die Werkzeuge verwenden um CityGML-Daten in die Geodatenbank zu importieren (Info-Link). So können Sie die Objekte in ArcGIS Pro als Web Scene Layer (i3s) publizieren. Wenn Sie aber ein paar Wochen abwarten, können Sie auch die brandneuen CityGML to i3S-Werkzeuge von Esri ausprobieren.

Können Revit Modelle auch ohne Data Interoperability eingebunden werden? 
Revit wird immer nativ unterstützt. Dafür benötigen Sie keine Data Interoperability Erweiterung.



Im kommenden Blogbeitrag erhalten Sie Antworten zu den Slido-Fragen der ArcGIS Enterprise Vorträge.