Bild

Sehen Sie sich einige der neuen Funktionen an und erfahren Sie, wie Sie auf die Beta-Version zugreifen können

Die (lange) erwartete nächste Generation des Map Viewer wird kurz nach dem ArcGIS Online-Oktober-Update als Beta-Version verfügbar sein. Map Viewer ist das primäre Werkzeug, mit dem Sie Ihre Karten erstellen und mit ihnen interagieren.
Darum möchten wir möglichst allen Nutzern Zugang zur Beta-Version gewähren, damit Sie die neuen Funktionen testen und uns Feedback geben können.

Der neue Map Viewer ist schnell, intuitiv und flexibel. Er wurde mit der ArcGIS API for JavaScript 4.x erstellt, die eine verbesserte Funktionalität und neue Funktionen bietet.
Ein aktualisiertes Design optimiert die Arbeitsabläufe und hilft Ihnen, Ihre Daten schnell in aussagekräftige Karten zu verwandeln. Hoch performante Workflows ermöglichen es Ihnen, neugierig zu sein und auch für komplexere Fragestellungen Antworten zu finden.

In diesem Blogpost werden einige der neuen Funktionen vorgestellt, auf die Sie sich in der Beta-Version von Map Viewer freuen können. Es wird auch erklärt, wie Sie darauf zugreifen und Feedback geben können.

Schnell

Erhalten Sie sofortig visuelle Updates, wenn Sie einen Symbol- oder Karten-Style auswählen oder Daten verfeinern. Sobald Sie beispielsweise einen Farbverlauf auswählen, wird die Darstellung der Karte sofort aktualisiert.

Abbildung 1: Farbverlauf Optionen

Die sofortige visuelle Aktualisierung erfolgt auch, wenn Sie einen Datenfilter anwenden. Zunächst erscheinen alle Daten auf Ihrer Karte. Bei der Verwendung eines Filters erscheinen die herausgefilterten Daten grau. Auf diese Weise können Sie die Auswirkungen des Filters sehen, bevor Sie ihn speichern.

Abbildung 2 und 3: Filter Optionen

Die Karten-Styles – einschließlich des neuen Punktdichte-Styles – bieten verschiedene Ansichten Ihrer Daten und zeigen Muster sofort auf. Klicken Sie einfach auf einen Karten-Style und sehen Sie sogleich, was er in Ihren Daten offenbart. Visualisieren Sie gerne verschiedene Karten-Styles, bis Sie einen gefunden haben, der Ihre Daten und die Informationen optimal vermittelt.

Intuitiv

Ein konsistentes Design sorgt beim Erstellen einer Karte für einen logischen Ablauf von links nach rechts. Primäre Werkzeuge, wie das Hinzufügen von Layern, befinden sich auf der linken Seite, die Karte selbst in der Mitte und die Verfeinerungswerkzeuge, wie beispielsweise das Ändern eines Karten-Styles, auf der rechten Seite.

Abbildung 4: Layout-Optionen

Flexibel

Neue Funktionen in Map Viewer Beta machen das Erstellen von Karten noch flexibler.
Hier einige Highlights:

Neuanordnung von Layern: Ändern Sie die Anordnung der Layer unabhängig von ihrem Typ, indem Sie einfach auf den Layer klicken und ihn an die gewünschte Position ziehen. Die Layer-Reihenfolge bestimmt, wie die Layer auf der Grundkarte dargestellt werden. Der erste Layer in der Liste wird immer oben abgebildet.

Ändern der Kartenausrichtung: Betrachten Sie die Karte mit einer anderen Ausrichtung als mit der klassischen Ausrichtung nach Norden.

Andocken der Pop-ups: Dies sorgt für ein besseres Anzeigeerlebnis, insbesondere auf mobilen Geräten. Wenn ein Pop-up die Features auf Ihrer Karte verdeckt, können Sie das Pop-up durch Andocken in die Ecke des Map Viewer verschieben.

Anzeigen von Anlagen in Pop-up-Fenstern: Zusätzliche Inhalte lassen sich noch effektiver anzeigen und die Verwendung von Arcade wird überflüssig. Durch Klicken auf einen Link kann die Anlage direkt aufgerufen werden.

Feedback

Das ArcGIS Online-Team freut sich auf Ihr Feedback zum Design und zur Funktionalität des neuen Map Viewer. Ein neuer GeoNet-Bereich, welcher der Map Viewer Beta-Version gewidmet ist, bietet ein Forum für Fragen, Diskussionen, Feedback, Dokumentation und Ankündigungen. Der Bereich wird verfügbar sein, sobald die Beta-Version freigegeben ist. Für das ArcGIS Online-Team stellt dieser Bereich eine wichtige Informationsquelle dar, um im Detail zu verstehen, wie Sie Map Viewer Beta verwenden, was Ihnen gefällt und wo Sie Verbesserungsmöglichkeiten sehen. Für den Zugriff auf den Bereich ist ein ArcGIS-Konto mit Esri Access erforderlich.

Wie geht’s weiter?

Eine Ankündigungs-E-Mail wird an die ArcGIS Online-Administratoren gesendet und ein Blog-Artikel veröffentlicht, um alle Interessierten darüber zu informieren, wann die Map Viewer-Beta-Version veröffentlicht wird. Diese Ankündigungen werden auch einen Link zum oben erwähnten GeoNet-Bereich mit der Beta-Dokumentation, den Foren und Ankündigungen enthalten.

Hinweis: Die Beta-Version und die Begleitkommunikation werden nur in englischer Sprache verfügbar sein.

Der bestehende Map Viewer wird noch für mehrere künftige ArcGIS Online-Updates unterstützt, und wir empfehlen Ihnen, Ihre bestehenden Workflows zu pflegen und die Beta-Version zu verwenden. Die Beta-Version von Map Viewer ist eine Gelegenheit für Sie, die Funktionalität zu erkunden und Feedback zu geben, um die neuen Funktionalitäten weiterzuentwickeln und zu verbessern. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, teilen Sie diese bitte über den ArcGIS Online GeoNet-Bereich.