Wayback ist das Bilddatenarchiv der World Imagery-Grundkarten. Ab sofort sind auch die Metadaten für jedes einzelne Bild verfügbar.

Mit Stand Dezember 2018 haben Sie über Wayback Zugriff auf 89 Versionen der World Imagery-Grundkarte – und das inklusive der Metadaten zu Aufnahmedatum, Quelle sowie Bildauflösung und -genauigkeit.

Was sind World Imagery-Metadaten?

Einfach ausgedrückt, sind Metadaten Daten, die Informationen über andere Daten liefern, also „Daten über Daten“. Entsprechend liefern die World Imagery-Metadaten detaillierte Informationen (Daten) über die Einzelbilder (Daten), aus denen die World Imagery-Karte besteht.

Manchmal reicht es, sich verschiedene Bilder genauer anzuschauen, um sich für die benötigte Version zu entscheiden. Aber häufig werden mehr Informationen für diese Entscheidung benötigt.

Jetzt können Sie diese Informationen sowohl für die aktuelle World Imagery-Grundkarte als auch für die Wayback-Imagery-Daten abrufen. Beide Bilddatenquellen bestehen letztlich aus Millionen von Einzelbildern. Diese variieren, je nach Erfassungsdatum, verfügbarem Detaillierungsgrad und/oder der Darstellung der Merkmale (Straßen, Gebäude usw.) in Bezug auf ihre tatsächliche Lage am Boden. Die Metadaten beinhalten die entsprechenden Hintergrundinformationen, was eine fundiertere Selektion ermöglicht.

Für die Wayback-Daten gibt es zwei verschiedene Metadateninformationen: zum einen die Information zu welchem Release-Datum ein Bild ursprünglich in der World Imagery-Grundkarte veröffentlicht wurde, zum anderen Informationen über das Bild selbst (Aufnahmedatum, Quelle, Auflösung, etc.). Diese beiden Informationsgruppen werden an unterschiedlichen Stellen angezeigt:

  • Datum im Namen der Karte: Bennent das Release-Datum, an dem das Bild in der World Imagery-Grundkarte veröffentlicht wurde. Das Veröffentlichungsdatum gilt für alle Bilder, die in einer Version der Karte enthalten sind, gibt aber nicht den tatsächlichen Jahrgang oder das Aufnahmedatum der einzelnen Bilder innerhalb der Karte an.
  • Pop-up: Mit Klick in die Karte öffnet sich ein Pop-up das die Metainformationen für das Bild in dieser Zoom-Stufe anzeigt. Dazu gehört vor allem auch das Erfassungsdatum und damit das Alter des Bildes.

Wie funktioniert’s?

Mit der Wayback-App können Sie auf Bilddaten aus Millionen Bilddaten der letzten 5 Jahre zugreifen. Und so geht’s:

  1. Wayback App öffnen
  2. Gesuchten Raumausschnitt finden – entweder über die Adresssuche oder das Verschieben/Zoomen der Karte
  3. In die Karte klicken und, voilà, ein Pop-up mit detaillierten Informationen über die Bilder erscheint

Beim Ausführen der Funktion „Export in Web Map“ werden die ausgewählten Bildebenen inklusive der zugehörigen Metadatenebenen in der benutzerdefinierten Web Map gespeichert.

Außerhalb der App sind alle Wayback-Metadaten über die einzelnen ArcGIS Online-Layer verfügbar, z.B. zur Nutzung in Web-Karten, in ArcGIS Pro oder benutzerdefinierten Anwendungen. Sie können in ArcGIS Pro oder ArcGIS Online entweder nach dem Schlagwort Wayback suchen, oder direkt über die Gruppe Wayback Imagery auf die einzelnen Layer zugreifen.

Probieren Sie es aus!