Ab sofort steht das Prerelease von ArcGIS 10.7 auf My Esri zum Download bereit. Die Vorabversion gibt Einblicke in einige brandneue Funktionen sowie Verbesserungen und Produkt-Updates.   

Das Prerelease ArcGIS 10.7 ist ab sofort auf My Esri für alle qualifizierten Kunden verfügbar.  Das heißt: Wenn Sie ein Produkt in Wartung haben, können Sie das entsprechende Prerelease herunterladen.

Die Vorabversion gibt einen Vorgeschmack auf einige brandneue Funktionen, die Teil von ArcGIS 10.7 sein werden. Außerdem informiert das Prerelease über Verbesserungen und Produkt-Updates.

Da es ein Prerelease ist, gibt es allerdings ein paar Einschränkungen:

  • Die Vorabversion enthält ArcGIS Enterprise 10.7 und ArcGIS Desktop 10.7 – sie enthält nicht das schon verfügbare ArcGIS Pro 2.3.
  • Das 10.7 Prerelease ist eine Vorschau auf die kommende Version. Es ist nicht als Release-Kandidat vorgesehen. Beachten Sie, dass die Vorabversion nicht vollständig ist und einige neue Features und Verbesserungen fehlen.
  • Sie müssen ArcGIS Enterprise 10.7 in My Esri lizenzieren. Details zur Lizenzierung finden Sie weiter unten. Für ArcGIS Desktop 10.7 sind keine neuen Lizenzschlüssel erforderlich.
  • Das Update einer älteren Version auf das 10.7 Prerelease wird nicht unterstützt. Für die finale Version von 10.7 wird natürlich ein Udpate möglich sein. Ebenso wird ein Upgrade des 10.7 Prerelease auf die finale Version nicht unterstützt.

Die Vorabversion enthält eine aktualisierte Benutzeroberfläche zur Verwaltung von Benutzern und Anwendungen zur Unterstützung der neuen Lizenzierung nach Benutzertypen in ArcGIS Enterprise.

Außerdem enthält die Vorabversion neue Funktionen für das Datenmanagement, wie z.B. für das Erstellen von Offline-Kartenbereichen, gehostete Feature-Layer-Ansichten mit räumlicher Einschränkung und vieles mehr.

Die neu installierte Dokumentation bietet die Möglichkeit, über alle Komponenten von ArcGIS Enterprise (Portal for ArcGIS, ArcGIS Server oder ArcGIS Data Store) zu suchen. Die installierte Hilfe enthält zusätzliche Informationen über neue Funktionen und Funktionen ab 10.7, auch wenn diese im Prerelease eventuell noch nicht verfügbar sind.

Lizenzierung von ArcGIS Enterprise 10.7 (Prerelease)

ArcGIS Enterprise 10.7 führt, wie bereits ArcGIS Online im Dezember 2018, die Lizenzierung nach Benutzertypen (User Type) durch. Diese Lizenzierung ist eine Weiterführung der Lizenzierung mit User Types.

Lizenzierung nach User Types

Der ehemalige Named User Level 1 ist jetzt der User Type ‚Viewer‘. Der ehemalige Named User Level 2 ist jetzt der User Type ‚Creator‘.

Durch diesen Wechsel von Named User auf User Types entstehen keine Nachteile oder Mehrkosten. Die Lizenzierung der Anwender lässt sich künftig besser an die benötigten Workflows anpassen. Im Prerelease stehen allerdings nur die Benutzertypen ‚Viewer‘ und ‚Creator‘ zur Verfügung.

Folgende Blog-Beiträge bieten mehr Details zu den User Types. Sie beziehen sich auf ArcGIS Online, allerdings werden die Benutzertypen in ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise 10.7 in weiten Teile identisch sein:

Für die technische Lizenzierung gibt es einen neuen, vereinfachten Workflow in My Esri.

Loggen Sie sich in My Esri ein. Sie benötigen Rechte in My Esri, um Ihre Lizenzen zu verwalten. Hinweis: Die deutsche Übersetzung von My Esri wird schnellstmöglich bereitgestellt.

Navigieren Sie zu My Organisation – Licensing

  1. Auf der linken Seite unter ‚Licensing‘, klicken Sie auf ‚License Esri Products‘.
Lizenzierung von ArcGIS Enterprise (Portal for ArcGIS)


2) Bei ‚Step 1‘ stellen Sie folgendes ein:

Produkt > ArcGIS Enterprise
Version > 10.7
License Type > Portal for ArcGIS

Führen Sie dann alle weiteren Schritte aus. Bitte beachten Sie, dass Sie alle Benutzertypen und Apps in einem Schritt auswählen müssen. Für das Prerelease stehen nur ‚Viewer‘ und ‚Creator‘ zur Verfügung.

3) Unter ‚Step 2‘ wählen Sie die gewünschte Anzahl der ‚Viewer‘ und ‚Creator‘. Sie brauchen mindestens einen ‚Creator‘, der Administrator wird.
‚Viewer‘ sind kostenlos und in beliebiger Menge (außer für ArcGIS Enterprise Workgroup) verfügbar.

Beachten Sie, dass die ArcGIS Server-Komponenten wie bisher lizenziert werden (Serverrollen wie GIS Server, Image Server und Erweiterungen).

Gehen Sie erneut zur Registerkarte Licensing – License Esri Products, um den ArcGIS Server-Workflow zu durchlaufen.

Bei der Installation von ArcGIS Enterprise werden Sie aufgefordert, sowohl die Enterprise Portal-Lizenzdatei (.json) als auch Ihre Server-Autorisierungsdatei anzugeben. Die Enterprise Portal-Lizenzdatei (.json) enthält all Ihre Benutzertypen.