ArcGIS Field Maps ist die neue Karten-App von Esri für iOS- und Android-Geräte und erscheint noch in diesem Jahr. Die App beschleunigt die Arbeit im Außendienst um ein Vielfaches.

In der neuen App ArcGIS Field Maps finden Sie alle wichtigen Funktionen für Ihre Außendiensteinsätze vereint in einer einzigen App – von der hochwertigen Kartenanzeige mit Skizziermöglichkeiten über hochpräzise Datenerfassung und Location Tracking bis hin zur Aufgabenplanung und Navigation zu den Arbeitsorten.

Field Maps beinhaltet auch eine neue Webanwendung für die Konfiguration und Bereitstellung von Karten, die für mobile Einsätze optimiert sind. Mit der Webanwendung lassen sich auch Aufgaben erstellen und Außendienstmitarbeitern zuweisen, sowie die Standorte der mobilen Mitarbeiter visualisieren und mit anderen teilen.

Der große Charme von ArcGIS Field Maps liegt in der Zusammenführung bereits bekannter Funktionen von Collector, Explorer, Navigator, Tracker und Workforce in einer einzigen App.
Für Außendienstmitarbeiter wird das Leben damit deutlich leichter:

  • Es ist nur noch eine App für sämtliche Arbeitsschritte erforderlich, das Umswitchen zwischen mehreren Apps entfällt.
  • Es ist nur der Download einer App erforderlich, die Anmeldung erfolgt entsprechend nur bei dieser einen App.
  • Kartendaten werden nur ein einziges Mal heruntergeladen.

ArcGIS Field Maps wird zukünftig die einzige App sein, die mobile Mitarbeiter für ihre kartenzentrischen Arbeitsabläufe benötigen:
Daten erfassen, Karten mit Markierungen versehen, die eigenen Standorte aufzeichnen, Aufgaben erledigen und zu den Arbeitsorten navigieren.

Für Projektleiter bedeutet die neue App eine große Zeitersparnis: Sie müssen Karten nur noch für eine einzige App konfigurieren.

Ein weiteres Plus von ArcGIS Field Maps liegt im geringeren Speicherbedarf auf den mobilen Geräten. Daten wie etwa Basiskarten müssen nicht mehr über mehrere Apps hinweg dupliziert werden.

Das Release von ArcGIS Field Maps erfolgt in drei Phasen

Phase I – Kartenanzeige, Datenerfassung und Location Tracking

Das initiale Release von ArcGIS Field Maps ist für September 2020 angekündigt. Es beinhaltet Funktionen aus Collector, Explorer und Tracker: für Kartenanzeige und -erkundung, Datenerfassung und Aufzeichnung der eigenen Standorte.

Mit der begleitenden Web App Field Maps wird die Konfiguration der Karten in ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise vorgenommen. Die Webanwendung bietet zunächst folgende Funktionen:

  • Offline- und Synchronisierungsfunktionen der Karten verwalten
  • Eigenschaften der einzelnen Karten-Layer konfigurieren
  • Feature-Vorlagen inkl. Standardwerte erstellen und ändern
  • Neue intelligente Formulare mit ausgeklügelten Formularbearbeitungsfunktionen erstellen
  • Karten vor der Bereitstellung für die mobilen Arbeiter überprüfen

In der ersten Phase umfassen die Formularfunktionen folgendes:

  • Gruppen: Die in einer Gruppe organisierten Felder können ein- oder ausgeblendet werden. So werden nur die Informationen angezeigt, die Außendienstmitarbeiter sehen müssen.
  • Bedingte Sichtbarkeit: Logische Ausdrücke werden auf Felder angewandt und steuern die Sichtbarkeit, so dass nur diejenigen angezeigt werden, die ausgefüllt werden müssen.
  • Erforderliche Felder: Die definierten Pflichtfelder, die mobile Mitarbeiter ausfüllen müssen.

Das Entwerfen der intelligenten Formulare in der Field Maps Webanwendung erfolgt intuitiv über Drag-and-Drop. Eine Vorschau des Formulars erlaubt abschließend die Überprüfung vor der Bereitstellung der Karte.

Phase II – Koordinierung der Außendienstmitarbeiter

In der zweiten Phase werden Funktionen für Aufgabenplanung und Koordinierung der mobilen Mitarbeiter integriert:

  • Die mobile App wird um eine To Do-Liste erweitert.
  • Die Web App wird die Möglichkeit bieten, Aufgaben zu erstellen und zuzuweisen.

Kurzum: Die Funktionalität von Workforce wird in dieser Phase in Field Maps implementiert. Für dieses Release ist noch kein Release-Datum definiert.

Phase III – Navigation

Bereits im initialen Release können Navigations-Apps wie Apple Maps und Google Maps direkt aus der ArcGIS Field Maps-App heraus gestartet werden. In Phase III schließlich werden die Möglichkeiten der Navigation erheblich ausgebaut und die Funktionen von Navigator in die Field Maps App implementiert, so dass beispielsweise eigene Karteninhalte verwendet werden können.
Auch für dieses Release ist noch kein Release-Datum definiert.

Weitere Informationen und eine FAQ zu ArcGIS Field Maps finden Sie hier.

Seien Sie gespannt auf die brandneue „Super-App“ ArcGIS Field Maps – oder noch besser: Beteiligen Sie sich am Beta Programm, das allen Esri Kunden mit einer ArcGIS Online Subskription oder mit ArcGIS Enterprise 10.6.1 oder höher offensteht.