OpenStreetMaps (OSM) sind jetzt weltweit in 3D über den ArcGIS Living Atlas verfügbar. 

Im Laufe der letzten Jahre hat Esri verschiedene Methoden bereitgestellt, wie OpenStreetMap-Daten (OSM) in ArcGIS zugänglich gemacht werden können. Vor wenigen Jahren wurden OSM-gehostete Rasterkachelservices in die Grundkarten-Galerie aufgenommen. Seit kurzem wurde damit begonnen OpenStreetMap Vektor-Grundkarten zu erstellen und über die Grundkarten-Galerie in verschiedenen Kartenstilen bereitzustellen. Zuletzt wurden Live-Kopien von OSM-Daten in ArcGIS Online als Live-OSM-Feature-Layer hinzugefügt, die zur Visualisierung und Analyse genutzt werden können. 

Jetzt neu im ArcGIS Living Atlas sind die weltweiten OSM-3D-Szenen-Layer zu Bäumen (realistisch und thematisch) und Gebäuden. Diese können im Scene Viewer, ArcGIS Pro und weiteren Apps, die 3D-Visualisierung unterstützen, eingebunden werden. 

Abbildung 1: St.-Paulus-Dom in Münster mit realistischen Bäumen 

OSM-3D-Szenen-Layer 

Erkunden Sie verschiedene Orte in 3D, indem Sie unten auf das Bild klicken. Sie starten in Köln und können über die Schaltfläche „Folie öffnen“ oben rechts in der Szene zu verschiedenen voreingestellten Orten springen, über die Schaltfläche „Eigenen Standort suchen“ Ihre Heimatadresse besuchen. Oder Sie navigieren einfach frei über den Globus – ganz nach Ihren Wünschen. 
Bitte hier auf „Inhalt laden“ klicken, sonst sehen Sie die Anwendung nicht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von esri-de.maps.arcgis.com zu laden.

Inhalt laden

Der OSM-3D-Szenen-Layer kann zusammen mit anderen 3D-Inhalten genutzt werden und unterstützt Sie dabei, ein immersives 3D-Erlebnis Ihrer Umwelt zu kreieren, das Planung, Design und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Nutzen Sie globale Szenen-Layer zusammen mit unserem globalen 3D-Terrain-Service und einer Sammlung von Vektor-Grundkarten um eine Vielzahl an 3D-Webszenen zur Desktop- und Onlinenutzung zu erstellen und mit Ihren eigenen 3D-Objekten zu erweitern. 

Datenquelle 

Wie schon die OSM-Vektor-Grundkarten werden auch die 3D-Szenen-Layer anhand der OSM Daylight-Maps-Distribution erstellt. Die Nutzung der Daylight-Distribution für die Szenen-Layer gewährleistet die Konsistenz der OSM-Grundkarten-Layer in Web-Szenen und ermöglicht Esri, zusätzliche Gebäude als Filialdateien in Daylight bereitzustellen. Diese sind Microsoft Buildings, die viele Millionen Gebäude enthalten, die nicht Teil der OSM-Datenbank sind, sowie Millionen von Esri-Community-Maps-Gebäuden, die ebenfalls integriert wurden. 

Erste Schritte 

Um auf die 3D-Szenen-Layer zuzugreifen, können Sie die 3D-Szenen-Layer-Gruppe von OpenStreetMap in ArcGIS Online nutzen. Diese beinhaltet eine Webszene, die diese Layer referenziert und verschiedenen vorgefertigte Beispiel-Folien, die Sie speichern und zur eigenen Nutzung weiterbearbeiten können. Die Gruppe beinhaltet außerdem die Szenen-Layer-Inhalte, die Sie zu anderen Webszenen und selbst kreierten Apps hinzufügen können. Die 3D-Szenen-Layer sind ebenfalls im ArcGIS Living Atlas vorhanden. 

Derzeit sind die 3D-Szenen-Layer in der Beta-Phase und werden in den kommenden Monaten laufend aktualisiert, ergänzt und erweitert (z.B. mit Microsoft Buildings). Während dieser Beta-Phase möchten wir Sie ermutigen, die Szenen-Layer zu erkunden und in nicht-produktiven Apps und Szenen zu testen. Ein Feedback können Sie dann über die Kommentarfunktion des Szenen-Layer-Items teilen. 

Daten verbessern 

Während Sie die OSM-3D-Szenen-Layer benutzen, bemerken Sie eventuell fehlende oder fehlerhafte Gebäude (wie z.B. Schulgelände, Naherholungsgebiete etc.), die Sie hinzufügen oder korrigieren möchten. Sie haben verschiedene Möglichkeiten, aktiv an der Gestaltung der 3D-OSM-Layer mitzuwirken: 

  1. OSM bearbeiten: Wenn Sie bei der Verbesserung der OSM-Daten Ihrer Area of Interest mitwirken möchten, können Sie sich bei OSM registrieren und über RapiD, JOSM oder andere OSM-Editoren Daten wie 3D-Gebäude hinzufügen. Wenn Sie Daten ändern, werden diese nach kurzer Zeit im Esri gehosteten OSM-Feature-Layer und später in den OSM-Vektor-Grundkarten und OSM-Szenen-Layern übernommen. 
  1. Community Maps: Wenn Sie Gebäudedaten haben, die idealerweise noch über Höhendaten verfügen, können Sie diese Daten über Esri Community Maps teilen und die neue Daten-Freigabe-Option aktivieren. Sobald Ihre Daten akzeptiert und geteilt wurden, wird Esri die entsprechenden Daten ebenfalls in OSM zur Verfügung stellen. Sofern Sie auch Bäume in Esri Basemaps und in OSM hinzufügen möchten, nutzen Sie einfach den Esri Community Maps-Editor, um die Bäume zu erstellen. Diese werden dann durch den Esri Community Trees Layer in OSM-Editoren abrufbar. 
  1. ArcGIS Open Data: Nähere Einzelheiten hierzu lesen Sie am besten in diesem Blog-Artikel: ArcGIS Data Support in OSM Editors

Wir hoffen, dass Ihnen die neuen OpenStreetMaps 3D-Szenen-Layer gefallen und möchten Sie hiermit ermutigen, Ihre Daten zu teilen oder direkt in OSM zu bearbeiten. Und wir sind gespannt auf die Web-Szenen und Apps, die Sie mit unseren neuen Layern kreieren. 


Besuchen Sie uns auf der Esri Konferenz vom 05. bis 06. Oktober 2022 im WCC Bonn!